Mo, 20. August 2018

Enormer Schaden

01.08.2018 14:27

Bankomat-Knacker: Bande schlug erneut in Tirol zu!

Genau eine Woche nach dem Coup in Weißenbach am Lech schlug vermutlich dieselbe Bankomat-Knacker-Bande erneut im Außerfern zu. Dieses Mal in Heiterwang! Die Vorgehensweise war genau gleich wie in der Vorwoche: Die Täter verschafften sich Zutritt zur Bank, brachen den Geldautomaten auf und entwendeten daraus den Behälter voller Scheine. Der Schaden ist enorm!

Gegen 2 Uhr verschafften sich die vier vermummten Täter Zutritt zum Foyer der Bank in Heiterwang. Mit mitgebrachten Werkzeugen knackten sie in der Folge den dortigen Bankomaten auf und entwendeten daraus den kompletten Geldbehälter. Danach ergriff das Quartett die Flucht. Über die Höhe der Beute hält sich die Polizei bedeckt. Nur so viel: es handle sich um einen „erheblichen Bargeldbetrag“.

Mega-Coup in Weißenbach
Bereits in der Vorwoche hatten vier Bankomat-Knacker in Weißenbach zugeschlagen. Auch in der Nacht auf Mittwoch. Die Vorgehensweise war genau dieselbe. Waren es auch die gleichen Täter wie in Heiterwang? „Das kann derzeit weder bestätigt, noch dementiert werden“, schildert eine Polizeisprecherin vorsichtig. Die Vermutung liegt aber nahe. Damals hatten die Täter mehrere Zehntausend Euro erbeutet.

Das Landeskriminalamt Tirol hofft nun auf Hinweise unter: 059 133/70-3333

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.