So, 19. August 2018

Napalm Records:

31.07.2018 15:09

Label aus Eisenerz stürmt deutsche Charts

Die deutsche Heavy-Metal-Band Powerwolf hat es wieder geschafft. Wie schon mit ihrem Vorgängeralbum steht das Quartett auch mit „The Sacrament of Sin“ auf Platz eins der deutschen Charts. Was hat das mit der Steiermark zu tun? Herausgegeben wurde das Album bei Napalm Records mit Sitz in Eisenerz!

Wer sich musikalisch für die eher härtere Gangart interessiert, der weiß: Der beschauliche steirische Ort Eisenerz ist in Punkto Heavy Metal der heimliche Nabel der Welt. Hier nämlich ist das Plattenlabel Napalm Records beheimatet, das einige der weltweit renommiertesten Bands dieser Stilrichtung unter Vertrag hat. Neben Eisenerz hat man auch Büros in London, Berlin und Texas.

Erfolg mit Powerwolf
Zu den Napalm-Bands zählt schon seit einigen Jahren auch das deutsche Quartett Powerwolf. Harter Rock, gespenstisches Make-Up, spektakuläre Inszenierung - mit diesem Mix sind die Musiker aus dem Saarland zu einer der gefragtesten Bands auf Hardrock-Festivals weltweit geworden. Bereits mit dem Album „Preachers of the Night“ waren sie 2013 auf Platz 1 der deutschen Charts gestürmt, das Nachfolgewerk im Jahr 2015 schaffte es immerhin auf Platz 3.

Wieder Platz 1
Bereits vor zwei Wochen wurde das neue Powerwolf-Album „The Sacrament of Sin“ in Tschechien mit einer Goldenen Schallplatte geehrt. Just am Tag des blutroten Vollmonds ist das Werk nun auch in den deutschen Album-Charts auf Platz 1 geschossen. In Graz ist die Band demnächst auch live zu erleben - am 17. August gastiert Powerwolf beim „Metal on the Hill“-Festival am Schloßberg.

Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.