Mo, 15. Oktober 2018

Westliga-Auftakt

27.07.2018 23:45

Grödig lässt Federn, Bischofshofen punktet

Bischofshofen hat den ersten Punkt eingesackt. Mit Boss Reiter persönlich auf der Trainerbank - Heissl hütete mit Fieber das Bett - holte der Westliga-Aufsteiger gegen FC Pinzgau ein 1:1. Mit selbigem Resultat trennten sich im zweiten Derby auch Grödig und St. Johann, das im Nachschlug durch Beran zum Ausgleich kam.

Bischofshofen begann ambitioniert, zeigte gute Kombinationen. Die ersten Sitzer aber hatte FC Pingzau, doch Herzog und Tandari vergaben. Was sich rächte: Schilchegger tankte sich in den Strafraum, versenkte zur Bischofshofener Führung. Danach war Goalie Steinbauer jedoch nicht mehr zu bezwingen. Nach Seitenwechsel fanden die Saalfeldener besser ins Spiel, Moosmann verlängerte einen Fürstaller-Freistoß mit dem Hinterkopf zum verdienten 1:1.

St. Johann geigte in Grödig auf, fand einige gute Chancen vor. In Führung gingen aber die Hausherren: Wallners Freistoßflanke beförderte Rückkehrer Schubert mit Köpfchen ins Tor. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, wurden in der Nachspielzeit durch Beran, der zudem einen Stangentreffer verbuchte, belohnt.

Wals-Grünau empfängt im heutigen dritten Startderby Seekirchen. In der vergangenen Saison gingen beide Duelle knapp an die Aigner-Truppe. Trotzdem rechnet sich Coach Schriebl Chancen für Seekirchen aus: „Wir schöpfen aus dem Vollen.“

Anif muss nach Dornbirn, wo mit Fridrikas ein Ex-Klubkollege spielt. Der letzte Treff endete im Herbst 2017 dort 2:2. „Eine sehr heimstarke Mannschaft, Vieira sorgt immer für Torgefahr. Das wird nicht leicht“, fürchtet Trainer Hofer.

Harald Hondl
Harald Hondl
Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.