Mo, 22. Oktober 2018

Illegaler Schenkkreis:

25.07.2018 16:55

Ein Zeuge stand plötzlich im Kreuzverhör

Pyramidenspiele sind illegal - das musste ein 65 Jahre alter Pensionist schmerzlich feststellen. Weil er auch andere Menschen in einen groß angelegten Schenkkreis im Bezirk Voitsberg mithineingezogen haben soll, musste er sich am Mittwoch vor dem Strafrichter am Landesgericht Graz verantworten.

Der umfangreiche angelegte Prozess rund um ein illegales Pyramidenspiel im Bezirk Voitsberg startet erst im Oktober. Bereits jetzt stand ein Pensionist vor Gericht, der selbst in den „Schenkkreis“ investiert und weitere Zahlende angeworben haben soll, um das System aufrecht zu erhalten. Doch das Spiel geriet ins Stocken, plötzlich wollte keiner mehr einsteigen, der Mann blieb auf einem Schuldenberg sitzen.

Am Mittwoch kamen auch Zeugen zu Wort. Gegen einen von ihnen läuft ein Ermittlungsverfahren, dennoch wollte er aussagen („ich hab’ nix zu verbergen, fühle mich nicht schuldig“) - im Wissen, sich dabei eventuell noch mehr zu belasten. Und plötzlich stand nicht mehr der Angeklagte im Mittelpunkt, sondern der Zeuge mit seinen Aktivitäten...

„Der Angeklagte sagt, Sie hätten ihm erklärt, wie das Spiel funktioniert, und Geld genommen“, hält Richterin Michaela Lapanje vor. „Das stimmt nicht, das hat er anderen gegeben“, entgegnet der Zeuge. „Bei der Polizei sagten Sie aber, Geld in Ihrer eigenen Wohnung entgegengenommen zu haben.“ Der Zeuge kann sich aber nicht mehr daran erinnern, das bei der Polizei ausgesagt zu haben. Dass ihn auch andere beschuldigen, sie zum Schenkkreis gebracht zu haben, verneint er vehement. Wieso er Leuten Geld zurückgegeben habe, die er gar nicht gekannt hat? „Die haben Druck auf mich ausgeübt!“ „Irgendwas“ hätte er unterschreiben sollen.

Ein weiterer Zeuge, der durch das Spiel 25.000 Euro verloren hat, bringt Licht ins Dunkel: „Wir wollten von ihm unser Geld zurück, haben daher einen Schuldschein im Internet ausgedruckt, den er unterschreiben sollte.“ Vertagt!

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.