Sa, 17. November 2018

Neue Marvel-Action

17.07.2018 20:37

Kleinster Held ganz groß: „Ant-Man“ ist zurück!

Der kleinste Held des Marvel Cinematic Universe ist zurück - und er hat Verstärkung mitgebracht. In „Ant-Man and the Wasp“ begibt sich der frühere Kleinkriminelle Scott Lang (Paul Rudd), der als Ant-Man dank High-Tech-Anzug sehr klein schrumpfen oder gigantisch groß wachsen kann, zusammen mit seiner schlagfertigen Mitstreiterin The Wasp (Evangeline Lilly) auf eine spektakuläre und zugleich aberwitzig-komische Reise durch San Francisco und in das Quantenreich. Die Action-Komödie für die ganze Familie läuft ab 26.7. in den heimischen Kinos.

„Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“, „Die Reise ins Ich“ oder die „phantastische Reise“: Fans dieser und ähnlicher Filme kommen wie schon bei „Ant-Man“ auch bei der Fortsetzung des Marvel-Hits, „Ant-Man and the Wasp“, voll auf ihre Kosten.

Für die Rolle des Titelhelden wirft sich Paul Rudd erneut in sein High-Tech-Kostüm. Unmittelbar nach den Ereignissen von „The First Avenger: Civil War“ wird er von Dr. Hank Pym (Oscar-Preisträger Michael Douglas) und dessen Tochter Hope van Dyne (Evangeline Lilly, „Der Hobbit“) um Hilfe in einer dringenden neuen Mission gebeten.

Reise ins mysteriöse Quantenreich
Denn der geniale Wissenschaftler und Erfinder des Ant-Man-Anzugs, der es seinem Träger ermöglicht, mikroskopisch klein zu schrumpfen oder gigantisch groß zu wachen, will seine verloren geglaubte Frau und frühere Helden-Partnerin (Michelle Pfeiffer) aus dem mysteriösen Quantenreich retten.

Scott, nach den Ereignissen von „Civil War“ von der US-Regierung unter Hausarrest gestellt und unter ständiger Überwachung durch das FBI, muss zurück in den Anzug schlüpfen und lernen, zusammen mit Hope van Dyne als The Wasp im Team zusammen zu kämpfen, um dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit ans Tageslicht zu bringen.

Spektakuläre Action aus der Insekten-Perspektive
Fans des ersten Ant-Mans können jedenfalls beruhigt sein. Regisseur Peyton Reed („Bring it on“) und sein Team haben erneut dafür gesorgt, dass sich „Ant-Man and the Wasp“ auch in puncto Spezialeffekten nicht hinter seinem Vorgänger verstecken muss. So wartet der Film mit gewohnt spektakulären Szenen aus der Insekten-Perspektive auf und liefert dabei einige der unterhaltsamsten Action-Szenen des Jahres ab.

Etwa wenn sich die geschrumpften Helden in einem Miniatur-Auto eine wilde Verfolgungsjagd durch die Straßen von San Francisco liefern. Oder wenn Ant-Man zu noch nie dagewesener Größe wachsen muss. Praktisch auch, wenn die Helden ihr Hauptquartier ins Koffer-Format verkleinern und, im Kofferraum verstaut, überall hin mitnehmen können.

Krönender Höhepunkt ist auch diesmal Oscarpreisträger Michael Douglas, der wie für die Rolle des Hank Pym geschaffen zu sein scheint. Aber auch Michelle Pfeiffer ist eine willkommene Ergänzung des hochkarätigen Ensembles. War für Teil 1 Oscar-Preisträger Douglas für eine Rückblende ins Jahr 1989 mittels modernster Spezialeffekte „de-aged“ (verjüngt) worden, hat sich nun Pfeiffer unters digitale „Messer“ begeben. Das Ergebnis ist auch diesmal bahnbrechend, die Darstellerin scheint im Alter ihrer bekanntesten Rollen auf die Leinwand zurückgekehrt sein.

„Ant-Man and the Wasp“ ab 26. Juli im Kino!

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International
Kein Spielwitz
ÖFB-Team: Es fehlt mehr als nur ein „Knipser“!
Fußball International
Winterdienst gewappnet
Frau Holle gibt ein kurzes Gastspiel
Österreich
Waldviertler in U-Haft
Ehefrau einen Tag vor Prozess gegen Mann getötet
Niederösterreich
Zeitzeugen berichten
Zäcilia Paternoster: „Früher war’s ruhiger“
Niederösterreich
Instagram & Co.
Die Selfie-Krankheit
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.