So, 23. September 2018

Von Real zu Juve?

04.07.2018 15:43

Turins Bürgermeisterin hofft auf Ronaldo-Transfer

Nach den Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Real-Madrid-Stürmer Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin hat nicht nur die Bürgermeisterin der Stadt zu träumen begonnen. „Wenn er kommt, wäre das einzigartig“, sagte Chiara Appendino am Mittwoch in Turin laut italienischen Nachrichtenagenturen, „es wäre sehr positiv für unsere Stadt und für unsere Gegend, auch was das Image angeht.“

Die Euphorie hat auch den Trainer der italienischen Nationalmannschaft, Roberto Mancini, ergriffen. „Es wäre eine sehr wichtige Sache für die italienische Liga“, sagte er in einem Programm des Senders Canale 5. „Es könnte der Anfang davon sein, zur Pracht von vor 15 Jahren zurückzukehren, als alle Spitzenspieler in der Serie A waren.“

Spanische Medien hatten berichtet, dass Italiens Rekordmeister Juventus Turin Interesse daran hätte, den 33-jährigen Portugiesen zu verpflichten. Allerdings hieß es dazu am Mittwoch in italienischen Medien, es sei ein „großer Traum“, der aber wegen des hohen Preises für Ronaldo schwer zu verwirklichen sei. Die Turiner Zeitung „La Stampa“ schrieb dazu: „Wacht nicht auf, ich bitte Euch, wacht nicht auf. Bleibt noch ein wenig in diesem Traum von Ronaldo im schwarz-weißen-Trikot.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.