Di, 23. Oktober 2018

Enduro World Series

29.06.2018 00:50

„Enduro macht Lust auf mehr!“

Was ist die Faszination am Enduro- Mountainbike-Sport? Die Villacherin Yana Dobnig nahm die „BergKrone“ mit auf den extremen Petzen-Thriller.

Petzen-Thriller? Noch nie gehört? Dann sind Sie nicht bergwärts mit dem Downhill-Bike unterwegs, denn Enduro-Spezialisten verspricht der „Thriller“ sieben Kilometer Wurzeln, Felsen samt Action und richtig viel Spaß. Das gehört ausprobiert, so schwer kann’s nicht sein.

Als Bikeguide kommt die Villacherin Yana Dobnig mit. Mit erst 19 zählt die hübsche Bikerin weltweit zu den Top-Enduro-Fahrerinnen und ist noch bis zum 1. Juli auf der Petzen am Start, wo sich derzeit die Top-Fahrer der Enduro World-Series treffen.

Mit dabei bei der Testfahrt ist Ex-Radprofi Hannes Hempel, der auf „seinem“ BärenBike bergab Vollgas geben will. „Zuerst braucht es die richtige Ausrüstung“, klärt uns Yana auf: „Ohne Bein-, Arm- und Rückenprotektoren geht nichts. Außerdem ist ein Vollvisier-Helm beim Rennen absolute Pflicht.“ Das Besondere am Enduro-Sport ist für die sympathische Villacherin, dass man nicht nur mit dem Mountainbike bergab brettert, sondern auch selbst hinauf tritt. „Das erfordert Ausdauer, aber auch Fahrtechnik und Koordination“, klärt uns Yana auf. Aber nicht, während wir gemeinsam hinauf strampeln, sondern wir kürzen den Aufstieg auf die Petzen mit der Seilbahn ab. Es ist gewaltig, wie viele Mountainbiker hier bereits am frühen Morgen beim Lift anstehen.

Los geht’s. „Only for experts“, ist bei der Einfahrt zum „Petzen Thriller“ zu lesen. Egal, wir haben Yana dabei. Die ersten Wurzeln. Kein Problem. Den ersten Steinen ausgewichen. Machen wir locker. Doch unsere Euphorie wird jäh gestoppt, als Yana uns zuruft : „Wo bleibt ihr denn, nicht so langsam!“

Doch leichter gesagt als getan, denn der Trail wird immer schwieriger. Während Yana vor der nächsten Felsstufe beschleunigt, bringe ich die Bremsscheiben zum Glühen.

„Schau nicht auf das Rad und fokussiere nicht das Hindernis vor dir, sondern fahre vorausschauend“, gibt mir Yana Tipps. Hannes Hempel ist jedenfalls begeistert: „Enduro-Fahren macht richtig Spaß. Können wir noch einmal fahren?“ Für den Ex-Radprofi hat es nicht lange gedauert, bis er sich im Sattel wohlgefühlt hat. Als Anfänger hat man auf dem „Petzen Thriller“ nichts verloren - da ist man auf dem „Flowtrail“ viel besser aufgehoben, der ob seiner Länge ebenfalls richtig fordernd ist.

Yana hat uns jedenfalls beeindruckt und wir drücken ihr kräftig die Daumen.

Enduro-Biker rocken Petzen

Neben Kanada, Kolumbien oder Chile macht die Enduro-World Series (EWS) bis 1. Juli Station auf der Petzen und in Jamnica - übrigens erstmals in Österreich und erstmals zeitgleich in zwei Ländern. Doch was ist Enduro überhaupt? Beim Mountainbike-Enduro geht’s über anspruchsvolle Trails (Stages) bergab, inklusive Gegenanstiegen, die den Puls an die Maximalgrenze bringen. Im Vorfeld der EWS-Rennen - das ist die Königsklasse - kamen Fahrer aus der ganzen Welt auf die Petzen, um sich die Trails auf der österreichischen und slowenischen Seite anzusehen. Übrigens: 2960 Fahrer aus 42 Nationen starten in der EWS, deren Aktionen 300 Millionen Menschen weltweit vor den TV-Geräten verfolgen. Extra für das Event im Talbereich der Petzen wurde eine Fanzone samt Expo errichtet.

Also, ab auf die Petzen und nicht vergessen, Mountainbike mitnehmen.

Hannes Wallner
Hannes Wallner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.