So, 23. September 2018

Schon wieder verletzt

22.06.2018 18:26

Hiobsbotschaft für Rapid: Schock um Schobesberger

„Wahnsinn“, spricht aus Rapids Sportchef Fredy Bickel der Frust. Wenige Stunden zuvor wollte Trainer Djuricin die Sorgen noch herunterspielen: „Er hat beim Aktivieren was gespürt, daher das Training sofort abgebrochen.“ Gemeint ist Philipp Schobesberger. Wegen Schmerzen in der Hüfte hatte der 24-Jährige schon den Trainingsstart ausgelassen, am Freitag gab er nach wenigen Minuten w.o. Ohne akuten Anlass, keine frische Verletzung.

Da gingen bei Rapid die Alarmsignale an, war klar: Der Pfitschipfeil muss unters Messer. „Die Lehre von Dibon“, weiß Bickel. Rapids Verteidiger schlug sich lange mit ominösen Verletzungen herum, bis man den Auslöser fand: eine „Fehlstellung“ in der Hüfte, ständige Reibepunkte. Darunter leidet auch Schobesberger. Daher ist ein halbes Jahr Pause fix. Dibon verlor sogar eine ganze Saison.

Bickel grübelt
Weshalb Bickel sich festlegt: „Wir müssen mit allen Mitteln versuchen, Andrei Ivan zu verpflichten.“ Mit dem rumänischen Teamspieler ist sich Rapid einig, mit Krasnodar, von wo man den 21-Jährigen ausleihen will, noch nicht. Zusätzlich will Bickel noch einen reinen Stürmer holen. Jetzt grübelt er, ob Rapid als Schobi-Ersatz nicht noch einen Offensiv-Allrounder braucht. Der müsste aber wegen des Österreicher-Topfs aus der Heimat kommen ...

PS: Dreier-Goalie Gartler erlitt einen Kahnbeinbruch, wird auch operiert.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.