13.06.2018 14:49 |

Verklausungen

Piberegg wurde zum Katastrophengebiet erklärt

Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer (SPÖ) hat am Mittwoch die weststeirische Ortschaft Piberegg in der Gemeinde Bärnbach (Bezirk Voitsberg) zum Katastrophengebiet erklärt. Der Freisingbach sei total mit Verklausungen belegt, die sofort entfernt werden müssen, da neuerliche Gewitter drohen. Zudem sei ein Gehöft nach dem Unwetter vom Dienstag noch immer nicht erreichbar.

„Die Sicherheit der Steirerinnen und Steirer hat absolute Priorität. Daher habe ich die Bezirkshauptmannschaft beauftragt, alles in die Wege zu leiten, um die vorhandenen Verklausungen und Gefahrenlagen sofort zu beseitigen. Mein großer Dank gilt allen 1500 Kameradinnen und Kameraden unserer Feuerwehren, die seit gestern im Einsatz stehen“, sagte Schickhofer bereits am Vormittag.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 21°
wolkig
9° / 21°
heiter
9° / 22°
wolkig
10° / 19°
wolkig
7° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter