Mi, 15. August 2018

Top-Ernte erwartet:

13.06.2018 10:25

„Tropenwetter“ ist gut für den steirischen Wein

Während das aktuelle „Tropenwetter“ in der Steiermark vielerorts für Probleme sorgt, ist es für den heimischen Wein eigentlich perfekt: So früh wie noch nie geht dieser Tage bereits die Blütezeit zu Ende. Verläuft die Witterung weiterhin gut, ist mit einer äußerst reichen und guten Ernte zu rechnen. Dennoch stellt der Klimawandel die heimischen Weinbauern auch vor große Herausforderungen.

Verlass. Ein Wort, das die heutige Generation an Landwirten aus ihrem Sprachgebrauch gestrichen hat. Zumindest, was ihr täglich’ Brot betrifft: „Normalerweise ist Anfang Juli mit dem Ende der Blütezeit zu rechnen. Heuer ist es bereits jetzt - also gut ein halbes Monat vorher - soweit. Damit ist die Entwicklung so früh dran wie überhaupt noch nie“, erzählt der steirische Weinbaudirektor Werner Luttenberger.

Experten hoffen auf gute Ernte
Obwohl man die Auswirkungen der beinahe tropischen Witterungsverhältnisse mit den tagtäglichen Hitze- und Regenperioden auf die Beerenentwicklung noch nicht richtig abschätzen könne, hoffen die Experten auf eine gute Ernte: „Wenn nichts Gröberes dazwischenkommt, beginnen wir in der ersten September-Woche - ebenfalls so früh wie nie - mit der Lese. Dass wir danach ganze zwei Monate Zeit für den Ausbau des Junkers haben, wird sich sicher in der Qualität widerspiegeln“, meint Luttenberger.

Die Menge sei nur zweitrangig: „Natürlich darf es nie mehr eine so katastrophale Ernte wie 2016 mit nur 84.000 Hektoliter geben. Die Menge des Vorjahres mit 260.000 Hektolitern dürften wir aber auf alle Fälle schaffen.“

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.