Mo, 18. Juni 2018

Aufstiegs-Relegation

11.06.2018 08:38

Alu-„Allergie“ war die einzige Sorge

Das war nichts für schwache Nerven! Im Relegationsduell der 2. Landesliga-Vizemeister ging Tamsweg Samstag in Pfarrwerfen auch zu zehnt gegen Faistenau in Front. Doch während die Lungauer gleich viermal an Aluminium scheiterten, glich der Nord-Rivale per Elfer aus. Nach 120 Minuten ging’s ins Elferschießen - Tamsweg jubelte über den Aufstieg!

Tamsweg gegen Faistenau - ein Relegationsfight, der lange im Gedächtnis bleiben wird! 120 Minuten beinharter Kampf und dann entschied ein einziger Fehlschuss (Auer) beim Elferschießen. Zuvor hatte sich Tamsweg das Leben selbst schwer gemacht, eine Alu-„Allergie“ mit vier Stangen- und Lattentreffern entwickelt! Nachdem Macheiner seinen Elfer souverän verwandelt hatte, brachen bei allen Lungauern die Jubeldämme. „Wir haben völlig verdient gewonnen, waren auch zu zehnt klar besser“, strahlte Aufstiegscoach Antretter. Die sofortige Rückkehr in die 1. Landesliga ist damit perfekt. Die Feierlichkeiten begannen bereits in Pfarrwerfen, ehe es im Bus Richtung Klubheim ging. 20 Austria Wien-Fans waren extra angereist, die sich „Lungauer Veilchen“ nennen, um mitzufeiern. Der Vorstand organisierte zudem ein Feuerwerk, später ging’s im Gasthof Gambswirt munter weiter.

Coach-Heimat blitzte ab
Dank des Tamsweg-Aufstiegs kehrt St. Veit in die 2. Landesliga zurück, bleibt Muhr „erstklassig“. Katerstimmung dafür im Norden: 1. Nord-„Vize“ St. Georgen blieb der Aufstieg zum Jubiläum verwehrt. Das ganze Team war angereist, um den gebürtigen St. Georgener Faistenau-Betreuer Reitsamer - wohnt jetzt in Hof - zu unterstützen. ASVÖ ASK/PSV steigt in die 2. Klasse ab.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.