Fr, 17. August 2018

Rektor ist Kommandant

09.06.2018 18:18

Premiere: TU Graz hat jetzt eine eigene Feuerwehr

Nachdem vor Kurzem die gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen wurden, gründete die Technische Universität Graz rasch eine Uni-Feuerwehr. Am Samstag fand die Wahlversammlung statt, Rektor Harald Kainz wurde zum Feuerwehrkommandanten der „FF TU Graz“ gewählt, Petra Rautnig zur stellvertretenden Feuerwehrkommandantin. 

Die „FF TU Graz“ besteht aus 32 Frauen und Männer, die sich aus dem Kreise der Professoren, der Studierenden und der Absolventen gefunden haben. Der für die steirischen Einsatzorganisationen zuständige Landeshauptmann-Stv. Mag. Michael Schickhofer ist hocherfreut: „Durch diese österreichweit erste Unifeuerwehr können wir die neuesten technischen Entwicklungen bestmöglich ins steirische Feuerwehrwesen einfließen lassen. Das stärkt die Feuerwehren insgesamt und macht sie bei vielen Einsätzen wesentlich schlagkräftiger.“

Einsätze mit Rettungsrobotern und Aufklärungsdrohnen
Rektor Harald Kainz skizziert nach der Wahlversammlung die ersten Aktivitäten der neu gegründeten Universitätsfeuerwehr: „Über gezielte Kommunikationsmaßnahmen und Veranstaltungen über diese neue Initiative werden wir informieren und hoffen auf viele weitere Mitglieder. Wir planen zum Zwecke des Teambuildings, Teile der Fachausbildung alle gemeinsam zu absolvieren.“ Insbesondere Forscherinnen und Forscher und Studierende möchte Kainz dafür begeistern, in Zukunft mit Mitgliedern der Feuerwehren Übungen und Einsätze etwa mit Rettungsrobotern, Aufklärungsdrohnen und anderen wissenschaftlichen Errungenschaften durchzuführen.

Hoher Frauenanteil
Besonders stolz ist Petra Rautnig auf die Vielfältigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr TU Graz: „Die Gründungsmitglieder sind ein bunter Mix aus zwölf Studierenden, zwölf Bediensteten und acht Alumni, also Absolventen. Darunter sind bereits viele Florianis, sie bündeln die Einsatzpraxis aus 17 verschiedenen Wehren. 22 Prozent der Mitglieder sind weiblich.“

Die Grazer Hauptuni folgt bald
Nach der TU Graz hat auch die Karl-Franzens-Universität Graz den Antrag auf Gründung einer Universitätsfeuerwehr eingebracht. Derzeit werden Gründungsmitglieder gesucht, in Kürze wird es auch dort eine Wahlversammlung geben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.