07.06.2018 09:00 |

1200 Schüler mit dabei

Nationalpark Hohe Tauern zu Gast in Stadt Salzburg

1200 Schüler waren am Mittwoch bei der Aktion „Der Nationalpark kommt in die Stadt“ im Hellbrunner Park mit dabei. Sie lernten die Wildökologie der Hohen Tauern kennen, konnten Bergkristalle bergen oder eine Zirbensackerl selber basteln. Viele weitere Stationen begeisterten die Kids.

„Es ist sehr wichtig, dass die Kinder schon früh den Wert der Natur zu schätzen lernen“, ist Nationalparkreferentin und Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler überzeugt. 1200 Schüler lernten bei der Aktion „Der Nationalpark kommt in die Stadt“ viele Dinge über das Ökosystem und die Wildökologie der Hohen Tauern.

„Wir lernen hier sehr viel. Zum Beispiel wie man Müll trennt oder beim Memory, wo die Wildtiere leben und was sie essen“, ist Silvia (9) von der Volksschule Eugendorf von den unterschiedlichen Stationen begeistert.
Das Spielen in der Natur schult Kreativität und Intellekt und macht auch noch Spaß, weiß Nationalpark-Direktor Wolfgang Urban: „Umweltbildung und Naturpädagogik wird bei uns sehr groß geschrieben. Beides steht mit den Naturschutzaufgaben auf einer Stufe. Es ist eine Freude zu sehen, wie begeisterungsfähig die Kinder sind und wie viel sie von so einer Veranstaltung mitnehmen.“

„Dass es im Nationalpark so viele, coole Tiere gibt, habe ich gar nicht gewusst“, sagt der kleine Franz von der Volksschule Maxglan.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

SCRA lechzt nach Sieg
LIVE! Kann St. Pölten Altach im Ländle ärgern?
Fußball National
Schmidt debütiert
LIVE: Rapid-Spezialist gastiert mit Admira in Wien
Fußball National
In Top-Spielklasse
Mexicano loco! Erzielt Traumtor und zieht Hose aus
Fußball International
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Ewiger Rekordhalter
Trainer-Legende Gutendorf mit 93 Jahren gestorben
Fußball International
Wärmer am Wochenende
Erst Spätsommer, dann folgen frostige Nächte
Österreich
Schiri in der Kritik
Sturm-Pech: Schlaue Kopfnuss als großer Aufreger
Fußball National
Parade in Minute 92.
Ex-Salzburger rettet RB Punkt und Tabellenführung
Fußball International
Durchstarter Niko Niko
Vom Pfleger zum gefragten Modedesigner
Adabei

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter