Di, 17. Juli 2018

„Friedlicher Ausflug“

07.06.2018 06:25

Zirkus-Elefant spazierte durch deutsche Stadt

In der deutschen Stadt Neuwied ist am Mittwoch ein Zirkuselefant aus seinem Gehege ausgebüxt und rund einen Kilometer durch die Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz spaziert. „Kenia“, so der Name des Dickhäuters, ließ sich weder von Autos noch von Menschen irritieren und trottete behäbig über die Haupstraße und an Vorgärten vorbei. Es sei ein kurzer und friedlicher Ausflug gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Hektisch wirkte der Elefant nicht - ein Zirkusmitarbeiter habe „Kenia“ auch relativ mühelos wieder einfangen können. Der Straßenverkehr war nach Polizeiangaben nicht gefährdet, verletzt wurde niemand. Dabei hatten einige verblüffte Passanten den gebührenden Sicherheitsabstand zu dem wuchtigen Tier nicht eingehalten und sich ihm bis auf kurze Distanz genähert, wie auf Videos zu sehen war.

Doch wie konnte Kenia überhaupt aus dem in der Stadt gastierenden „Circus Krone“ entkommen? „Der hat vermutlich den Elektrozaun seines Geheges zerrissen“, sagte der Polizeisprecher. Als das Tier längst eingefangen war, hätten sich noch besorgte Leute bei der Polizei gemeldet, die Aufnahmen des Ausflugs auf Twitter gesehen hatten.

Nicht immer verlaufen ungeplante Begegnungen mit Zirkustieren positiv. 2015 tötete eine ausgerissene Elefantenkuh im deutschen Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) einen 65 Jahre alten Spaziergänger.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.