Di, 13. November 2018

Großes Interview

02.06.2018 22:05

Der E-Boom wird weiter anhalten

600.000 Österreicher planen laut einer Studie die Anschaffung eines E-Bikes. Die „Berg Krone“ radelte mit „Mr. Intersport“ Bernhard Pilz in die Berge, der schon früh auf den großen E-Trend gesetzt hat.

Noch vor wenigen Jahren standen Bike-Spezialisten dem Thema E-Bike negativ gegenüber und meinten, dass dies kein echtes Fahrradfahren sei„, sagt Bernhard Pilz. Der Steirer muss es wissen, führt er doch zwölf Intersport-Filialen in Österreich, darunter jene in Wolfsberg, Klagenfurt und Lienz sowie vier weitere in Ungarn und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter: “Wir haben 30 Jahre Erfahrung mit Fahrrädern und schon früh auf Elektrofahrräder gesetzt und mit Genesis-Bikes sogar eine Eigenmarke mit E-Bikes im Programm."

Wie seine Mitarbeiter betreibt auch Bernhard Pilz gerne oft und leidenschaftlich Sport: “Man muss sich auskennen, um den Kunden ein gutes Service und Know How bieten zu können. Deshalb wissen wir, dass bei den E-Bikes die Kinderkrankheiten verschwunden sind und die Nachfrage ungebrochen groß ist.„ Besonders früh arbeitete Pilz mit Radhersteller KTM zusammen: “Für uns produziert KTM sogar eigene Intersport-Modelle mit einem tollen Preis- Leistungs-Verhältnis.„

Allen Unkenrufen zum Trotz hat das E-Bike den Radmarkt belebt und einen Boom zum Fahrrad ausgelöst. “Es gibt eine Sportstudie, wo 70 Prozent der Österreicher angeben, dass sie gerne Radfahren und dies auch aktiv betreiben„, weiß Pilz: “Dass sieht man auch an unseren Zahlen. Der E-Bike-Verkauf hat sich extrem stark entwickelt, aber nicht zu Lasten des normalen Fahrradverkaufs. Wir haben von Jänner bis Mai 4000 Fahrräder verkauft, davon hat jedes Vierte einen Motor.„ Dem E-Bike ist es also gelungen, das Radfahren zu revolutionieren. Pilz: “Die Palette reicht vom Gesundheitsaspekt, dass Menschen den Fahrradsport für sich entdeckt haben, die früher nicht den Zugang hatten, bis hin zum Ökologischen, denn das E-Bike kann das Auto auf Kurzstrecken ersetzen.„

Doch der Weg führt ins Gelände: “Vor Jahrzehnten waren es die Mountainbikes, die neue Möglichkeiten schafften, jetzt sind es die vollgefederten E-Mountainbikes, die stark gefragt sind„, sagt der Intersport-Profi: “Denn das EMTB gibt all jenen, die das Radfahren sportiv betreiben wollen, die Möglichkeit, noch längere Touren mit noch mehr Höhenmetern zu machen.„ Dazu kommt laut Pilz der Sicherheitsaspekt, denn wenn einem am Berg die Kraft ausgeht, kommt man trotzdem wieder sicher runter. Der Steirer ist sich sicher, dass der E-Boom noch Jahre anhalten wird. “Es gibt viel Entwicklungspotenzial, was die Reichweite sowie noch elegantere Lösungen, was die Integration des Akkus im Rahmen betrifft. Außerdem versucht man, den Schwerpunkt der Fahrräder nach unten zu bringen, was besseres Handling verspricht. Auch technologisch wird sich viel verändern, mit Funktionen, an die man heute noch nicht einmal denkt. So wird bereits an Freisprecheinrichtungen gearbeitet und viele, die schon ein E-Bike besitzen, wird das animieren, ein Neues zu kaufen." Wachstum sieht Pilz im Bereich Tourismus, im Verleih von E-Bikes sowie geführten Biketouren. Auch das Radwandern wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen.

Hannes Wallner
Hannes Wallner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.