Sa, 21. Juli 2018

BSK ist Meister

03.06.2018 08:07

Der Trainer steigt zum dritten Mal in Folge auf

Jetzt ist es durch! Salzburger Liga-Leader Bischofshofen ist nach dem 3:1 gegen Hallein nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen, kehrt nach 30 Jahren in die Westliga zurück. Kurios: Für Coach Thomas Heissl, der im Winter angedockt hat, ist es bereits der dritte Aufstieg in Folge.

Das passiert auch selten: Nach dem Durchmarsch mit Strobl feiert BSK-Coach Heissl den dritten Aufstieg in Folge. Weil Knipser Barnjak gegen Hallein als Leader voran ging, alle drei Goals zum 3:1 erzielte. „Aber das ist nur ein glücklicher Zufall“, wiegelte Heissl ab. „Gratulieren muss man dem Team sowie Patrick Reiter und Ex-Trainer Miro Polak, die die Mannschaft zusammengestellt haben!“ Feiern war aber trotzdem erlaubt, das Team bekommt bis Donnerstag trainingsfrei. „Aber das ist eher eine Strafe, weil alle so gern spielen.“

Im Keller ist dafür der Abstieg von Ex-Meister Bergheim fix. Zwei Torhüter-Fehler besiegelten das 0:2 gegen Bürmoos, wo just Ex-Bergheimer Arbinger alles klar machte. „Er war heiß auf dieses Spiel, wollte unbedingt was zeigen“, verriet Trainer Rödl. Zum Kehraus wird es nochmals prickelnd: Liga-Dino Hallwang (1:6 gegen SAK) braucht ein 4:0 im direkten Duell in Hallein, um die Klasse zu halten. Rivale Altenmarkt empfängt zugleich Bergheim.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.