Sa, 22. September 2018

Nach Titel in der WHL:

22.05.2018 06:17

Jetzt darf Viveiros von der NHL träumen!

Nach dem Meistertitel in der WHL mischt der ehemalige Teamcoach Österreichs, Manny Viveiros, mit Swift Current nun im wichtigen Memorial Cup mit.

Manny Viveiros ist auf der Überholspur! 21 Jahre war der Kanadier in Österreich. Da wurde Manny sowohl mit VSV als auch mit KAC je zweimal Meister als Spieler. Dann war er in Klagenfurt auch viereinhalb Jahre Coach, zweieinhalb Manager - drei Jahre gab er zudem im Nationalteam die Kommandos. Nach zwei Saisonen in Ingolstadt (DEL) kehrte er ’16/17 nach Kanada heim - wo er seither äußerst erfolgreich bei Swift Current in der WHL als Trainer tätig ist. „Diese Liga ist top für die Entwicklung“, so Viveiros.

Im letzten Jahr kamen die „Broncos“ bis ins Achtelfinale - heuer gewann man die Meisterschaft. „Wir sind wirklich ein echter Überraschungsmeister“, schmunzelt der 52-Jährige.

Damit qualifizierte sich Swift Current auch für den prestigeträchtigen „Memorial Cup“ - an dem die vier Juniorenmeister aus Kanada teilnehmen. Im ersten Match unterlag man Acadie 3:4 in der Overtime. „Abgerechnet wird am Ende, noch ist alles möglich.“ Manny hat mit dem Titel jedenfalls schon für Furore gesorgt - es gibt Angebote in Serie. Darunter sollen sogar zwei als Co-Trainer in der NHL sein. „Nächsten Montag darf ich mehr sagen“, gibt sich Manny kryptisch.

Albert Kurka

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.