Mi, 18. Juli 2018

Fünf Ersatz-Quartiere:

16.05.2018 18:32

Notlösung für Gnigler Volksschulkinder

Die Volksschule Gnigl wird nach dem Deckensturz am Wochenende auf gleich fünf Standorte „zerfleddert“: Aus dem Ersatzquartier für die gesamte Schule an der Akademiestraße wurde nichts. Eine provisorische Teilsanierung mit zusätzlichen Deckenplatten wäre zwar möglich gewesen. „Die Übersiedelung ist aber schneller und damit besser“, so Stadt-Vize Bernhard Auinger (SP).

Sonderschule Aiglhof, Campus Mirabell, NMS Taxham, NMS Schlossstraße, die Volksschulen in Lehen - diese fünf Standorte nehmen die Gnigler Kinder bis zu den Ferien auf.

Die Notlösung tritt ab Mittwoch nach Pfingsten in Kraft. Für den Transport hat die Stadt gesorgt: Busse werden die Kinder in ihre Ersatzschulen chauffieren und wieder nach Gnigl zurückbringen.

Die Hoffnung auf einen gemeinsamen Ersatzstandort in der ehemaligen Übungsvolksschule an der Akademiestraße zerschlug sich Mittwochvormittag. Dort wurde bereits mit Abbrucharbeiten begonnen.

Grundsätzlich sei auch eine provisorische Deckenverschraubung der ersten beiden Etagen zwar möglich gewesen, heißt es. So muss die Stadt für die kurze Zeit bis zu den Ferien aber kein Geld für Sanierungen mehr in die Hand nehmen. Und: „Die Übersiedlung kann schneller umgesetzt werden und ist deshalb die bessere Lösung“, so Stadt-Vize Bernhard Auinger.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.