Do, 21. Juni 2018

63. Song Contest

13.05.2018 00:32

Nazi-Brüller stört britischen Auftritt

Schreckmoment beim Song Contest: Beim Auftritt der britischen Sängerin SuRie stürmte ein Störenfried auf die Bühne, riss ihr das Mikrofon aus der Hand und brüllte: „For the nazis of the UK media, we demand freedom“ (Für die Nazis der britischen Medien: Wir verlangen Freiheit!). 

Securities konnten den Mann schnell wieder von der Bühne befördern, der sich anschließend auf der Polizei einer Befragung unterziehen musste. Der britischen Teilnehmerin wurde angeboten, dass sie ihren Auftritt nachholen darf. Diese lehnte jedoch ab. 

Es ist bereits das zweite Jahr in Folge, in dem ein Störenfried es auf die Bühne des Song Contest geschafft hat. 2017 störte beim ESC in der Ukraine ein Flitzer den Auftritt von Vorjahressiegerin Jamala und zeigte seinen nackten Po.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.