Mo, 22. Oktober 2018

Feuerwehr-Großeinsatz

27.04.2018 09:08

Brand in Innsbruck: Zwei Stadel wurden vernichtet

Die Sirenen heulten Freitag kurz nach Mitternacht in der Landeshauptstadt. Grund war ein Stadel-Brand in Innsbruck-Kranebitten. Auch in Hatting musste die Feuerwehr ausrücken.

Kurz nach Mitternacht gerieten in Innsbruck aus bisher unbekannter Ursache zwei Stadel in Brand. Die Berufs-Feuerwehr Innsbruck sowie die Freiwilligen wehren von Hötting, Wilten, Amras und Völs rückten mit 100 Mann aus und konnten den Vollbrand nach einer Stunde eindämmen. Der Einsatz dauerte jedoch aufgrund immer wieder aufflammender Glutnester bis in die Morgenstunden.. Erhebungen zur Brandursache und der Schadenshöhe können erst nach Freigabe des Gebäude durch die Baupolizei im Laufe Freitages durchgeführt werden.

Frau erlitt Rauchgasvergiftung
Eine Stunde vorher, um 23 Uhr, gab es bereits in Hatting Feueralarm.  Vermutlich wegen eines Hitzestaus hinter einem Tiefkühlschrank geriet dort in einem Kellerabteil eines Mehrparteienhauses Papier in Brand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner des Hauses während der Löscharbeiten durch die Florianijünger Hatting und Zirl aus ihren Wohnungen evakuiert. Eine Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.