Di, 11. Dezember 2018

Steirisches Dart-Ass

18.04.2018 18:20

Der junge Meister der Pfeile

Mit zwölf Jahren sah Fredi Gsellmann zum ersten Mal ein Dart-Turnier im Fernsehen; mit 13 wurde er steirischer Meister bei den (erwachsenen!) Herren: Ab Donnerstag kämpft der 20-Jährige aus St. Peter am Ottersbach bei der European Tour in Premstätten um seinen ersten Einzug in eine Hauptrunde.

Es war der 2. Jänner 2009, und Fredi Gsellmann schaute daheim mit seinem Papa zum allerersten Mal Dart. Ausgerechnet in diesem Moment gelang Superstar Raymond van Barneveld der historische erste „9-Darter“ bei einer PDC-Weltmeisterschaft - er schaffte mit nur neun Darts alle 501 Punkte.

„Ich bin zur Bäckerei Kranich gegangen, wo eine Dartscheibe steht, und hab’ es auch probiert“, erinnert sich Fredi Gsellmann. Und der Bub hatte offensichtlich riesiges Talent, wie Kurt Kranich, der in seinem Kaffeehaus den Dart-Club Kranich beherbergt, sofort feststellte. Also begann Fredi mit dem Training - und mauserte sich auch dank der Unterstützung seiner Familie auf Anhieb zum Besten weit und breit.

Nach den ersten Erfolgen - mit 13 schon Herren-Landesmeister! - wurde allerdings schnell klar, dass ganz oben die Luft sehr dünn ist, auch weil das lange als Kaffeehaussport verschrieene Dartspiel einen echten Boom erlebt, so Gsellmann: „Die Dichte ist so stark gestiegen, dass es fast unmöglich ist, sich regelmäßig für die großen Turniere zu qualifizieren.“

Deshalb tat der junge Steirer mit dem begnadeten rechten Wurfarm gut daran, seine Ausbildung nicht zu vernachlässigen: Dank einer Metall- und Blechtechnikerlehre in Mettersdorf hat er einen Beruf, falls es mit der Profi-Karriere nichts wird. Aber: „Natürlich ist es mein großes Ziel, vom Sport leben zu können“, sagt Gsellmann, der drei Stunden am Tag trainiert.

Vom Bundesheer bekommt der Präsenzdiener für seine Turnier-Teilnahmen in aller Herren Länder jedenfalls großzügig frei - so auch am Donnerstag, wenn es in der Steiermarkhalle Premstätten in die packende Quali für das mit Tausenden Fans so gut wie ausverkaufte Hauptturnier bei den Austrian Darts Open geht. Ein Antreten am Freitag, mitten in der Weltelite, wäre für das Jung-Ass schon ein Triumph. Toi-toi-toi!

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Start im März
Hammerlos! U21-Team kracht in EM-Quali auf England
Fußball International
Bitte nicht füttern!
Giftige Zweige töteten Pferd „Fanny“
Tierecke
Hoffen auf Hinweise
Flüchtiger Mädchenmörder: Europaweite Fahndung!
Oberösterreich
Verfahren eingestellt
Frau ließ ihre Tiere eine Woche alleine
Tierecke
Steiermark Wetter
-1° / 5°
wolkig
-0° / 5°
stark bewölkt
-1° / 5°
wolkig
2° / 4°
leichter Regen
-0° / 1°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.