Do, 18. Oktober 2018

Altersheim Hellbrunn:

17.04.2018 16:08

Wahllokal wird wegen Noroviren verlegt

Zehn Bewohner und vier Mitarbeiter sind aktuell im Seniorenwohnhaus Hellbrunn an Noroviren erkrankt. Sie leiden an Durchfall und Erbrechen. Gezielte Hygienemaßnahmen sind in Kraft. Zur Vorsicht werden vier Wahllokale (Sprengel 1403 bis 1406) in die nahe Naturwissenschaftliche Fakultät der Uni Salzburg verlegt.

Seit dem Auftreten der ersten Verdachtsfälle in der vergangenen Woche wurde der Speisesaal des Seniorenwohnhauses Hellbrunn vorsorglich gesperrt und sämtliche Maßnahmen des Hygieneplans umgesetzt. Dazu zählen: Meldung ans Gesundheitsamt, Einsatz spezieller Mittel für Hände- und Flächendesinfektion und Aushänge zur Information von Bewohnern und Besuchern. Um die Gefahr weiterer Ansteckungen zu reduzieren, finden aktuell keine Veranstaltungen mit größeren Menschengruppen statt. Gegessen wird vorübergehend in den Zimmern

Zum vorsorglichen Schutz der Wähler sowie der Wahlkommissionen bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag, 22. April 2018, wurden die Sprengelwahllokale 1403 bis 1406 in die Hörsäle 421 bis 424 der NAWI, Hellbrunner Straße 34, verlegt. Die Wahlberechtigten dieser Sprengel werden vom Einwohner- und Standesamt brieflich über die Änderung informiert und mit Plakaten darauf aufmerksam gemacht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.