So, 24. Juni 2018

EBEL-Krimi

14.04.2018 12:17

Salzburg sucht mit Heimvorteil die Vorentscheidung

Red Bull Salzburg hat im Finale der Erste Bank Eishockey Liga gegen Bozen nach dem geschafften Ausgleich wieder den Vorteil des Heimrechts auf seiner Seite. Die Mannschaft von Trainer Greg Poss kann am Sonntag (17.20 Uhr) mit einem Erfolg vor eigenem Publikum auf 3:2 stellen, auch ein etwaiges Entscheidungsspiel in der „best of seven“-Serie würde in Salzburg steigen.

Poss hofft, dass sich seine Truppe weiterhin so präsentiert wie beim 6:3 am Freitag in Bozen. „Wir müssen versuchen, die Führung in der Serie zu übernehmen. Es wird schon ein hartes Stück Arbeit, es hat noch keine Mannschaft zwei Siege hintereinander geschafft“, meinte der US-Coach. Torschütze Michael Schiechl setzt auf den Heimvorteil. „Jetzt haben wir wieder das Heimrecht auf unserer Seite, das ist sehr wichtig.“

Für Matthias Trattnig war und ist hohes Tempo im eigenen Spiel der Schlüssel zum Erfolg. „Wir haben schneller gespeilt, wenn man das macht, dann kommen auch die Tore. Wir müssen weiter schnelles Eishockey spielen und dürfen uns nicht ausruhen“, betonte der Kapitän. Tormann Bernhard Starkbaum warnte eindringlich vor den bisher zumeist sehr effizienten Südtirolern. „Sie stehen hinten sehr gut und sind im Konter sehr gefährlich. Wir müssen ihnen unser Spiel aufzwingen und vor dem Tor eiskalt die Chancen nutzen.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.