Mo, 18. Juni 2018

Steigendes Interesse

21.03.2018 11:07

Ex-Salzburg-Goalie im Visier von Top-Klubs!

Bundesliga-Profi und Ex-Salzburg-Goalie Peter Gulacsi ist im Visier von mehreren Top-Klubs. Laut ESPN soll neben Chelsea und Arsenal auch Atletico Madrid Interesse bekundet haben. Der amerikanische Sender beruft sich dabei auf vereinsnahe Quellen. 

Gulacsi wurde schon im Oktober 2017 mit Arsenal und Chelsea in Verbindung gebracht, damals saßen die Scouts der beiden Mannschaften im Stadion beim Spiel von Gulacsis RB Leipzig gegen Bayern München. Jetzt nach dem neuerlichen Spiel gegen die Bayern (2:1 Heimsieg) ist das Interesse groß, wie noch nie zuvor.  

Der ungarische Torhüter, dessen größter Erfolg eine U20-WM-Bronzemedaille ist, soll bei Chelsea den Belgier Thibault Courtois ersetzen, der seinen Vertrag noch nicht verlängerte. Auch Arsenal soll für einen Nachfolger von Torwart-Legende Peter Czech Ausschau halten. Atletico Madrids Interesse ist auch logisch: Stammtorhüter Jan Oblak wird mit Arsenal und PSG in Verbindung gebracht.  

Gulacsis Vorteil
Und Peter Gulacsi hat noch einen Riesenvorteil gegenüber der Konkurrenz. Vor seiner Salzburger Zeit spielte er fünf Jahre lang bei Liverpool, gilt also als „Homegrown Player“, kann also ohne Limit eingesetzt werden. „Homegrown Player“ werden von der FA bevorzugt: 25 Homegrown Player dürfen in einen Kader genannt werden, 25 Legionäre nicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.