Fr, 22. Juni 2018

Wolfgang Rehner

10.03.2018 16:30

Evangelische Kirche hat ein neues Oberhaupt

Die evangelische Kirche erhält in der Steiermark eine neue geistliche Führung: Nach 19 Jahren als Superintendent geht Hermann Miklas in den Ruhestand, am Samstag wurde Wolfgang Rehner  mit großer Mehrheit zum Nachfolger gewählt. Die Amtseinführung findet am 23. September in der Grazer Heilandkirche statt.

Halt und Hoffnung" will er als Superintendent vermitteln, sagte Rehner den Delegierten aus den 33 steirischen Pfarrgemeinden bei der großen Versammlung am Samstag in Bruck. Geboren im siebenbürgischen Hermannstadt (Rumänien), studierte der heute 56-Jährige dort Theologie. Nach Pfarrstellen in Rumänien wechselte Rehner 1996 in die Pfarrgemeinde Ramsau, in ein Zentrum des evangelischen Glaubens in der Steiermark. Seit 2014 war der dreifache Vater amtsführender Pfarrer in Salzburg-Nördlicher Flachgau.

Bereits im zweiten Wahlgang erhielt er mit 61 von 75 Stimmen die notwendige Zweidrittelmehrheit. Ebenfalls zur Wahl gestellt hatten sich die Pfarrer Andreas Gerhold (Stainz), Heribert Hribernig (Markt Allhau) und Paul Gerhart Nitsche (Graz-Kreuzkirche).

Rehner wird die evangelische Kirche zusammen mit dem Anwalt Michael Axmann führen, der als Superintendentialkurator der oberste Laie ist. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt Axmann.

Über einen „guten Nachfolger“ freut sich auch der scheidende Superintendent Hermann Miklas. Der katholische Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl gratulierte Wolfgang Rehner zur Wahl und sieht „eine begründete Hoffnung für eine weitere gute ökumenische Zusammenarbeit“.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.