Fr, 14. Dezember 2018

Fritz Gurgiser:

08.03.2018 15:59

Alle Lkw-Fahrverbote im Land neu aufstellen

„Zuerst Land, Leute und Wirtschaft, dann der Rest!“ Das verlangt Fritz Gurgiser, Obmann des Transitforums Austria-Tirol, im Kampf gegen den Transit von der künftigen Landesregierung und dem neuen Landtag. „Das Thema müsse daher auch politisch außer Streit gestellt werden“, sagt Gurgiser im „Krone“-Gespräch.

Fritz Gurgiser ist in Sachen Transitverkehr sicherlich das, was man als „Mastermind“ bezeichnen kann. Und das über die Grenzen Tirols hinaus. Der Obmann des Transitforums beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Problematik. Und selbst seine Kritiker müssen neidlos anerkennen, dass dank seines Bürger-Engagements im Kampf gegen Lärm und Schadstoffe einiges erreicht wurde. Im Gespräch mit der „Krone“ formuliert er seine Forderungen an die Landesregierung und den Tiroler Landtag.

Tranist-Probelmatik außer Streit stellen
„Wir erwarten uns, dass das Transitproblem politisch von allen Parteien außer Streit gestellt wird. Es ist unser Manko, dass wir weder von Bayern, Südtirol oder dem Trentino Unterstützung bekommen. Sie haben zwar immer von unseren Maßnahmen profitiert, sind aber selbst nie interessiert gewesen, die Transitlawinen mit ihren verkehrs- und finanzrechtlichen Möglichkeiten zu begrenzen.“

Die Lärm- und Schadstoffwerte müssen auf die gesetzlichen Normen reduziert werden. „Dazu braucht es eine Allianz von Politik, Gemeinden und Interessensvertretern“, sagt Gurgiser.

Sämtliche Lkw-Fahrverbote im ganzen (!) Land – vom Fernpass über den Zirlerberg bis zur A12/A13 und Lofer – müssen neu aufgestellt werden. „Ich denke an die Überarbeitung der Ziel- und Quellverkehrsregelung und die Aufhebung der Ausnahmen für Euro-6-Lkw.“

„Wir dürfen uns im Kampf für unseren Lebensraum nicht vor EU-Klagen fürchten“, fordert Gurgiser.

Knallharte und effiziente Kontrollen von Lkw-Lenk- und Ruhezeiten.

Recht auf Gesundheit vor Recht auf freien Warenverkehr. „Erst wenn Tirol imstande ist, seine Rechte zu nutzen, werden auch die Nachbarländer nachziehen“, ist Gurgiser überzeugt.

Markus Gassler
Markus Gassler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International
Tirol Wetter
-8° / -1°
heiter
-10° / -2°
wolkenlos
-10° / -3°
heiter
-10° / -3°
wolkenlos
-7° / -2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.