Mo, 15. Oktober 2018

„Erbärmlich!!!“

07.03.2018 10:27

Anna Netrebko sorgt mit Outfit für Shitstorm

Die Fans lieben Anna Netrebko nicht nur wegen ihrer wundervollen Stimme, sondern auch wegen ihres extravaganten Kleidungsstils. Mit ihrem aktuellen Outfit hat sich die Operndiva jedoch keine Freunde gemacht. Der Grund: Um sich vor der Kälte in Moskau zu schützen, hüllte sich die 46-Jährige in einen bodenlangen Pelzmantel - und der sorgt jetzt im Netz für einen regelrechten Shitstorm.

Einen außergewöhnlichen Kleidungsstil sind die Fans von Anna Netrebko ja gewöhnt. Dass es bei der Extravaganz der Outfits aber dennoch Grenzen gibt, musste die Operndiva jetzt erkennen. Ein Foto, das sie gerade auf Facebook postete, löste bei den Usern einen Shitstorm aus. 

„So erbärmlich!!!“
„Der Winter in Moskau geht nicht vorbei. Ich liebe meinen Mantel“, schreibt die 46-Jährige zu dem Schnappschuss, für den sie sich in einen XXL-Kragen aus weißem, grauem und türkisem Pelz kuschelt und herzhaft lacht. Das Lachen im Hals stecken bleibt bei dem bodenlangen Pelzmantel aber vor allem ihren Fans. „So erbärmlich!!! Sie und vor allem die toten Tiere - grausam“, schreibt ein User zu dem Foto.

„Anna, du bist so eine grandiose Sängerin und schöne Frau“, meint ein anderer Facebook-Fan der Sängerin. „Aber bitte posiere nicht mit Pelz. Dafür müssen sehr viele Tiere einen qualvollen Tod sterben. Ich appelliere an dein Herz und deinen Verstand.“ Und ein weiterer fügt schonungslos hinzu: „Abartig! Einfach nur ein abartiges ‘Konsum-Status-Kaufverhalten‘.“

In Russland gilt Pelz nicht nur als unverzichtbares Statussymbol, sondern schützt vor allem vor den eisigen Temperaturen. Für ihren nächsten Ausflug in den Moskauer Winter findet Anna Netrebko dann aber hoffentlich eine pelzfreie Alternative ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.