Di, 26. März 2019
09.10.2009 12:53

Grüne Spitze

Werner Kogler wird zweiter Vize von Eva Glawischnig

Werner Kogler rückt zur grünen Parteispitze auf. Bundessprecherin Eva Glawischnig holt sich den politerfahrenen Steirer als zweiten Vizeparteichef an ihre Seite. Der 47-Jährige ist ein grünes Urgestein und war in den 80ern Gründungsmitglied der Alternativen Liste Steiermark und Österreich. Kogler ist langjähriger Parlamentarier und Leiter des Rechnungshofausschusses sowie auch Glawischnigs Stellvertreter im Parlamentsklub.

Der frühere Geschäftsordnungsexperte der Grünen gilt als pragmatischer Realo und ist bemüht, Aufdecker zu sein, etwa in den diversen Affären rund um Grasser. Öffentlich präsent war der studierte Volkswirt im Parlament mit seiner Funktion als Leiter des Rechnungshofausschusses sowie als Mitglied des Eurofighter- und Bankenausschusses. Mehr Aufmerksamkeit war ihm dabei vor allem im Bankenausschuss gewährt, bei den Jets stand er im Schatten von Peter Pilz.

In Sachen Bankgeheimnis gut verhandelt
Für die Position an der Parteispitze empfahl sich der stets loyale Kogler während Glawischnigs Babypause als guter Verhandler in Sachen Bankgeheimnis. Gemeinsam mit dem BZÖ rang er der Regierung mehrere Zugeständnisse ab. Als Gegenleistung gab es die Stimmen für die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit. Der Unternehmerssohn gilt ohnehin als Wirtschaftsexperte der Ökopartei und ist auch Budget- und Finanzsprecher. Im Parlament meldet sich Kogler, der seinen oststeirischen Akzent auch in Wien behalten hat, gerne zu Wort. Er war mehrere Male Nummer Eins der jährlich erstellten Rednerliste im Nationalrat.

Geboren wurde der SK-Sturm-Fan am 20. November 1961 als Sohn eines Getreidehändlers in Hartberg. Nach der Matura mit Auszeichnung am Bundesrealgymnasium in Gleisdorf studierte er Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften. 1981 war er bei der Gründung der Alternativen Liste Graz und 1982 bei jener der Alternativen Liste Steiermark und Österreich mit dabei. Von 1985 bis 1988 war der 47-Jährige Gemeinderat in Graz. Seit 1999 ist er Nationalratsabgeordneter und spielte zeitweise im Mittelfeld des FC Nationalrat. Kogler ist ledig und hat keine Kinder.

"Bin kein Sanierungsmanager"
Von Berufswegen ist Kogler Pendler zwischen seinem Heimatbundesland und der Bundeshauptstadt. 2005 wurde er nach parteiinternen Querelen zum Landessprecher der Grünen in der Steiermark gewählt. Ausüben wollte er die Funktion eigentlich nur etwa ein Jahr: "Ich bin ja kein Sanierungsmanager." Offenbar doch, denn den Posten hat Kogler noch immer.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International
Steiermark Wetter
3° / 11°
heiter
2° / 10°
heiter
3° / 11°
heiter
3° / 9°
stark bewölkt
0° / 5°
Schneeregen

Newsletter