Person

Eva Glawischnig

Beschreibung

Eva Glawischnig, geboren am 28. Februar 1969 in Villach, ist eine ehemalige österreichische Politikerin der Grünen.

Vor ihrer beruflichen Karriere als Parteichefin der Grünen, studierte sie Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz. 1999 erlangte sie das Doktorat. Ihre Dissertation widmete sie dem Problem der grenznahen Atomkraftwerke und setzte diese Kenntnisse bei einer Klage gegen das umstrittene Atomkraftwerk Mochovce gleich in die Tat um.

Noch bevor sie in die Wiener Gemeindepolitik einstieg, arbeitete sie als juristische Beraterin für die Umweltschutzorganisation Global 2000. Seit 1996 war sie Mitglied der Bundespartei der Grünen und arbeitete seither an ihrem Werdegang in der Partei. Im Jahr 2008, als Alexander Van der Bellen seinen Rücktritt bekannt gab, rückte Eva Glawischnig als neue geschäftsführende Parteichefin nach. Seit 2018 arbeitet sie für Novomatic.

Alle Artikel

Tipp für den Gegner
Kurios! Rosenborg einmal dank LASK-„Vize“ Meister
Fußball International
Bei Überprüfung
Sauerstoffschlauch explodierte: Arbeiter verletzt
Niederösterreich
Mateschitz jubelte mit
Dank Salzburg: Leidenszeit nach 2106 Tagen vorbei!
Fußball National
Maine Coon-Dieb?
Mysteriöses Verschwinden von Rasse-Katzen
Oberösterreich
Von SPÖ und FPÖ
Starke Absage an den Mercosur-Pakt!
Österreich

Themen finden

Top Themen

Newsletter