Di, 14. August 2018

Djuricin erleichtert

01.03.2018 08:21

Rapids Krampf-Sieg: „Nicht wie Barca gespielt“

Rapid zitterte sich am Mittwochabend nicht nur wegen der Arktis-Kälte zu einem 2:1-Sieg gegen Erste-Liga-Klub Ried und damit ins Halbfinale. Trainer Goran Djuricin war erleichtert: "Hauptsache gewonnen!" Am Sonntag steigt die Auslosung.

Die Fans kamen mit Decken, in Skianzügen, teilweise komplett vermummt, aber sie kamen. Insgesamt 7200 trotzten der Arktis-Kälte in Hütteldorf. Wo beim Anpfiff sogar die Thermometer schwankten. Die Messungen reichten von minus 8 bis minus 14 Grad. So gab‘s Tee und Glühwein. Letztlich musste man aber keinen Frust ertränken. Groß feiern sollte Rapid aber auch nicht.

"Hauptsache wir haben gewonnen", atmete Trainer Djuricin nach dem 2:1-Zittersieg gegen den Erstligisten auf. "Wir haben nicht wie Barca gespielt, auch Glück gehabt, aber Moral bewiesen. Im Cup zählt nur das Weiterkommen." Das gelang erstmals überhaupt gegen Ried.

Dabei wäre der Cup-Traum beinahe eingefroren. Gut spielte Rapid nur in den Minuten rund um den Doppelpack. Der Rest war K(r)ampf. "Aber den unbedingten Willen hat man gesehen", meinte Murg. Der für die Halbfinal-Auslosung am Sonntag nur einen Wunsch hat: „Ein Heimspiel.“ Spielerisch steigern wird man sich gegen jeden Gegner müssen, wenn man am 1. Mai in Klagenfurt dabei sein will. Zumindest Stürmer Kvilitaia ist aufgetaut, erzielte jetzt drei Tore in zwei Tiefkühl-Partien. So gingen am Ende auch die wackeren Fans zufrieden nach Hause. Mit einem Dank von Djuricin: „Jedem einzelnen gehört bei diesem Sauwetter ein Extralob.“

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.