So, 24. Juni 2018

Schneebrett ging ab

26.02.2018 15:30

Lawinen-Airbag-Rucksack rettete Mann das Leben

Sein Lawinen-Airbag-Rucksack rettete einem 47-jährigen Niederösterreicher am Sonntag bei einer Skitour auf die Kalkspitze (Steiermark) nahe Obertauern  das Leben. Der Mann war knapp unterhalb des Gipfels von einem Schneebrett mitgerissen worden, er konnte aber den Airbag öffnen und zog sich nur Prellungen zu.

Dank dieses aufgeblasenen Airbags wurde er nicht verschüttet, sondern kam nach 200 Metern direkt auf dem Lawinenkegel zum Liegen. Der Mann war zuvor gemeinsam mit fünf Sportfreunden von Obertauern aus auf die 2459 Meter hohe Kalkspitze aufgestiegen. 200 Meter unterhalb des Gipfels ging dann die Lawine ab.

Die Kameraden wurden nicht erfasst. Einer von ihnen, ein ausgebildeter Bergführer, leistete dem Niederösterreicher Erste Hilfe. Dieser hatte nur Prellungen erlitten und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus  geflogen.

Einen verletzten Skitourengeher mussten Bergwachtmänner  bei minus 20 Grad vom Watzmann in Bayern retten. Sie konnten in die Nähe des Verunglückten geflogen werden. Von dort ging es zu Fuß weiter.

Die Helfer hielten den Mann so lange mit Decken warm, bis der Heli trotz schlechten Wetters  einmal hinauf fliegen konnte.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.