Mi, 18. Juli 2018

Nach Aus in Rio

24.02.2018 10:24

Enttäuschung bei Thiem: „Es war schockierend!“

Nach der deutlichen Niederlage im Rio-Viertelfinale gegen den Spanier Fernando Verdasco war die Enttäuschung bei Dominic Thiem groß. "Ich hatte von Beginn an zu kämpfen. Ich hatte große Schwierigkeiten, mein Service zu halten", wurde der Österreicher auf der Turnier-Homepage zitiert. "Ich hatte nie die Kontrolle über die Punkte - und das auch deswegen, weil er so gut gespielt hat. Ich konnte ihm mit nichts wehtun. Er war immer mit der Vorhand zur Stelle und hatte Kontrolle über die Punkte."

Dass er nicht imstande gewesen sei, das Spiel an sich zu reißen, bezeichnete Thiem als entscheidend für die Niederlage. "Er ist ein sehr guter Spieler. Wenn man die Punkte nicht bestimmen kann und er diktiert, hat man fast keine Chance, ihn zu besiegen. Heute war es schockierend. Es war ein wirklich schlechter Tag, aber ich muss vorwärtsschauen."

Verdasco hatte gewusst, dass er nur mit der dann ausgeübten Taktik Thiem bezwingen würde können. "Wenn ich einen Spieler wie ihn besiegen will, muss ich alles oder nichts spielen", meinte der Spanier. "Ich musste alle meine besten Schläge auspacken, musste versuchen, jeden Punkt aggressiv zu spielen, egal, was passiert. Es ist wirklich voll aufgegangen."

Massiver Punkteverlust
Thiems sechster Weltranglisten-Platz ist trotz des massiven Punkteverlusts in dieser Woche nach hinten gut abgesichert. Auf den siebentplatzierten David Goffin hat er einen Bonus von 530 Punkten. Sein Rückstand auf den auf Platz fünf rangierenden Deutschen Alexander Zverev wuchs jedoch auf 640 Zähler an. Im Fall seines zweiten Acapulco-Turniersiegs würde der 24-Jährige die verlorenen Punkte nächste Woche genau wieder wettmachen, hatte er doch dort im Vorjahr im Viertelfinale verloren.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International
Nicht mehr gestresst
Gold-Anna: „Mein schlechtes Gewissen“
Wintersport
Er schaffte Basis
Champions League: Pacult weg, Kukesi weiter
Fußball International
Meier bei der Admira
Austria: Kommt Verstärkung aus Frankreich?
Fußball National
Kufstein steht an
Rapid: Boli-Bolingoli weg? „Bloß ein Gerücht“
Fußball National
Mbappe, Umtiti und Co.
Rührend! Große WM-Stars glänzen mit großen Gesten
Fußball International
Bei Mandela-Rede
Obama: Frankreich-Fußballteam Vorbild für die Welt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.