Sa, 23. Juni 2018

„Politische Botschaft“

23.02.2018 19:20

FA leitet Verfahren gegen Pep Guardiola ein

Der englische Fußballverband (FA) hat gegen Manchester Citys Startrainer Josep Guardiola am Freitag ein Verfahren eingeleitet. Der Spanier hatte in offiziellen Spielen eine gelbe Schleife an seiner Kleidung getragen, ein Symbol zur Unterstützung von inhaftierten oder abgesetzten katalanischen Politikern. Die FA wertete dies als "politische Botschaft" und Bruch der Bekleidungsvorschriften. 

Guardiola hat nun bis 5. März Zeit, seine Sicht der Dinge offenzulegen. Der Katalane hatte die Schleife sowohl in Premier-League-Spielen, als auch in der Champions League getragen. Er wurde im Dezember deshalb bereits verwarnt. Am vergangenen Montag trug Guardiola das Symbol bei der FA-Cup-Niederlage gegen Wigan dann erneut. Der Starcoach trat in der Vergangenheit immer wieder als Sympathisant der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung auf.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.