So, 24. Juni 2018

Druck auf Wirte:

23.02.2018 09:05

Blogger bieten gute Kritik gegen kostenloses Essen

Tausche kostenlosen Urlaub gegen positive Beurteilung. Mit diesen Methoden setzten Blogger heimische Hoteliers unter Druck. Jetzt scheinen auch Wirte ins Visier der skrupellosen Tester geraten zu sein. So mussten bekannte Speiselokale in Trausdorf und Mödling unliebsame Bekanntschaft mit den Bloggern machen.

Blogger sind in Zeiten von Smartphones, Facebook und Co. nicht mehr wegzudenken und haben viele treue Leser. Die meisten machen einen seriösen Job. Doch es gibt auch einige schwarze Schafe, die aus ihrer Tätigkeit lediglich einen persönlichen Vorteil lukrieren möchten. Im Falle von kostenloser Bewirtung versprechen sie den Gastronomen positive Berichte und entsprechend gute Bewertungen im Internet. Zeigt sich ein Unternehmer allerdings nicht kooperativ, muss er mit einer schlechten Bewertung rechnen. Ein Betroffener aus dem Bezirk Eisenstadt spricht von Erpressung: „Mir wurde konkret angeboten, meinen Betrieb auf diversen Plattformen gut dastehen zu lassen, wenn ich dafür 100 Euro bezahle. Alternativ hätte man stattdessen auch meine Mitbewerber angeschwärzt.“

Werden derartige Offerte ausgeschlagen, rächen sich die Hobby-Autoren mit vernichtenden Kritiken über angeblich schlechtes Essen. Ein niederösterreichischer Gastronom aus dem Bezirk Mödling bestätigt das, hat nach eigenen Angaben ähnliche Erfahrungen gemacht.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.