Mi, 18. Juli 2018

Untreueverdacht

19.02.2018 13:49

Causa Top Team: Verfahren gegen Kaiser eingestellt

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) im Zusammenhang mit der Werbeagentur Top Team eingestellt. In dem Verfahren wurde geprüft, ob die Bezahlung der damals SPÖ-eigenen Werbeagentur Top Team aus finanziellen Mitteln des Landes Kärnten im Jahr 2009 ein strafbares Verhalten dargestellt hat. Es ging um eine Summe in der Höhe von 140.000 Euro.

Konkret wurde der Verdacht der Untreue und des Amtsmissbrauchs gegen Landeshauptmann Kaiser geprüft und letztlich verneint - die Beweisergebnisse haben den Verdacht entkräftet. Damit sind die Ermittlungen zum Faktenkomplex Top Team nun beendet, wie am Montag bekannt gegeben wurde.

Weiterhin anhängig ist aber ein anderes Verfahren gegen den Landeshauptmann wegen des Verdachts der Untreue. Dabei geht es um die Bezahlung eines Inserats aus Landesmitteln in der sogenannten "Feuerwehrzeitung", ebenfalls im Jahr 2009. Die Höhe der Zahlung betrug 4300 Euro. Diesbezüglich wird die Strafbarkeit noch geprüft.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.