Di, 19. Juni 2018

Pyeongchang

16.02.2018 05:59

Italienerin Moioli holt Gold im Snowboard Cross

Mitfavoritin Michela Moioli hat als erste Italienerin Olympia-Gold im Snowboard Cross gewonnen. Die 22-Jährige setzte sich am Freitag bei den Winterspielen von Pyeongchang im Sechser-Finale vor der unerwartet stark gefahrenen erst 16-jährigen Französin Julia Pereira de Sousa Mabileau und der tschechischen Sotschi-Olympiasiegerin Eva Samkova durch.

Nach zweimal Bronze bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 gelang Moioli mit einem souveränen Lauf im Finale erstmals bei einem Großereignis der Sprung aufs oberste Podest. Die vierfache Weltcupsiegerin dieser Saison und auch Weltcup-Führende übernahm nach rund der Hälfte des attraktiven Kurses im Phoenix Snow Park in Bokwang die Führung und verteidigte diese ohne größere Probleme bis ins Ziel.

Jacobellis geht leer aus
US-Top-Star Lindsey Jacobellis verpasste im Finale mit Platz vier auch im vierten Anlauf das ersehnte Gold. Die 32-Jährige hatte 2006 als Führende den sicheren Olympiasieg durch einen Sturz aus Übermut verspielt und war nur Zweite geworden.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.