Do, 16. August 2018

Selbst getötet?

13.02.2018 06:00

Unbekannter entsorgte seine Schlangen in Container

Mindestens fünf tote Schlangen, darunter zwei Tigerpythons und ein Albino-Python, fand innerhalb von nur zwei Tagen ein Mitarbeiter der Tierkörperverwertung Graz in einem Container. Reptilienexperte Werner Stangl wurde zu Hilfe gerufen. Er geht nicht davon aus, dass die Tiere eines natürlichen Todes gestorben sind.

Eine grausame Entdeckung machte kürzlich ein Mitarbeiter der Tierkörperverwertung in Graz: Innerhalb von nur zwei Tagen hatte ein Unbekannter insgesamt fünf Schlangen entsorgt. Darunter sind drei Tigerpythons, unter anderem ein Albino. Die große Anzahl der Tiere binnen kurzer Zeit stimmte nachdenklich.

Experte geht nicht von natürlichem Tod aus
Vermutlich stammen alle fünf Schlangen aus der Haltung einer Person. Außerdem weisen die Tiere keine offensichtlichen Verletzungen oder Krankheiten auf. "Dass alle innerhalb kürzester Zeit an Altersschwäche gestorben sind, ist wohl auch auszuschließen", meint Reptilien- und Amphibienexperte Werner Stangl, der einen nicht natürlichen Tod der Tiere durchaus in Betracht zieht.

Wollte sie jemand loswerden? Er, der schon lange vergeblich um eine eigene Reptilienauffangstation in Graz kämpft, startete auf jeden Fall eine Suche nach dem Besitzer. Hilfreich dabei soll die Zeichnung der Würgeschlangen sein: "Sie ist schließlich einzigartig und einem menschlichen Fingerabdruck gleichzusetzen", so Stangl.

Wer Hinweise hat, möge sich bei Werner Stangl unter der Telefonnumer 0664/2801224 melden.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.