Schnur um den Schnabel

Beherzte Hilfsaktion für Kärntner Schwan

Kärntens Tierschützer Dietmar Streitmaier konnte wieder einem Wildtier helfen: Eine Angelschnur hatte sich um den Schnabel eines Schwans verwickelt und der Vogel konnte nur noch schwer Nahrung aufnehmen. Ausgerüstet mit Toastbrot und einem Kescher wurde das Wildtier eingefangen und von der Schnur befreit.

Beim Spazieren gehen entlang des kleinen Bäckerteiches in Velden war Klaus Cerjak das Tierleid aufgefallen, der daraufhin Dietmar Streitmaier von der "Natur & Wildstation Kärnten" verständigte. Denn der Steuerberger ist auch amtlicher Vogelschutzbeauftragter des Landes Kärnten. "Man sah sofort, dass der Schwan nur sehr schwer schlucken konnte", so der Tierschützer: "Man musste dem Wildtier einfach helfen." Cerjak selbst versuchte mit Bekannten und Netzen den Vogel einzufangen, um zu helfen. Doch sämtliche Versuche scheiterten, bis Mittwochfrüh.

Trotz Schneetreibens rückte Streitmaier aus. Mit dabei eine Packung Toastbrot und einen sehr großen Kescher, immerhin erreichenSchwäneFlügelspannenweiten bis zu zweieinhalb Metern und ein Gewicht bis 14 Kilogramm. Doch Streitmaier ist ein Vollprofi im Umgang mit Wildtieren und so klappte es prompt. "Das Tier muss länger unter der Angelschnur gelitten haben, die sich um den Unterschnabel und Zunge gewickelt und sich tief eingeschnitten hatte." Ein kurzer Schnitt mit einer Schere und nach nicht einmal drei Minuten konnte das Schwanen-Weibchen wieder im Bäckerteich freigelassen werden. "Für mich ist es immer wieder ein schönes Erlebnis, einem Tier in der Natur helfen zu können", so Streitmaier.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol