Mo, 16. Juli 2018

Erneute Knieoperation

25.01.2018 11:42

Iraschko-Stolz gibt in Ljubno ihr Weltcup-Comeback

Daniela Iraschko-Stolz absolviert am Wochenende ihr Comeback im Skisprung-Weltcup. Nach einer erneuten Knieoperation Anfang November hatte die 34-jährige Steirerin zuletzt im Kontinentalcup ihr Saisondebüt gegeben und zwei Siege gefeiert. Nun absolviert sie in Slowenien auch schon die Olympia-Generalprobe, nachdem die Heimbewerbe in Hinzenbach abgesagt worden waren.

Cheftrainer Andreas Felder hat zuletzt viel mit Ex-Weltmeisterin Iraschko-Stolz gearbeitet und lobte sie für ihre Einstellung. "Ich bin gespannt, wie sich Dani schlagen wird. Bisher haben wir ja noch keine echten Vergleichswerte, auch wenn sie letzte Woche die beiden Bewerbe in Planica gewinnen konnte", sagte Felder.

Chiara Hölzl hatte zuletzt in Zao als Zweite den ersten Saison-Podestplatz erreicht. Das Selbstvertrauen der Salzburgerin ist nach der bisher besten Platzierung groß, ihr Ziel sind zwei konstant gute Sprünge. "Sie muss nur das umsetzen, was sie im Training immer wieder zeigt", meinte Felder vor den zwei Einzelbewerben (jeweils 14 Uhr).

Nach schweren Stürzen versucht auch die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig ein Comeback im Weltcup. Die 29-Jährige war im Kontinentalcup in Planica 18. und 12. Das waren ihre ersten Wettkämpfe seit genau einem Jahr.

ÖSV-Aufgebot für den Skisprung-Weltcup der Damen in Ljubno: Chiara Hölzl, Daniela Iraschko-Stolz, Eva Pinkelnig, Jaqueline Seifriedsberger

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.