Di, 17. Juli 2018

Eiskunstlauf

11.01.2018 09:06

Olympia: Nordkoreaner starten zu Beatles-Klängen

Ryom Tae-ok und Kim Ju-sik wünschen sich nichts sehnlicher, als am 14. Februar in der Gangneung-Eisarena von Pyeongchang ihr Kurzprogramm zu Beatles-Klängen vorzutragen. Sportlich haben sich die 18-jährige Nordkoreanerin und ihr sieben Jahre älterer Paarlauf-Partner den Start bei den Olympischen Winterspielen längst verdient.

Die zurückhaltenden und ehrgeizigen Athleten wollen nur Eislaufen und haben mit Politik nichts am Hut. Fragen nach der schwierigen Situation ihres isolierten Heimatlandes oder zum Olympia-Start beantworteten sie bei den raren Auftritten in dieser Saison nicht.

Olympia-Ticket in Oberstdorf gelöst
Bei der Nebelhorn-Trophy im September in Oberstdorf sicherten sie bei ihrem vorerst letzten Wettkampf in diesem Winter den Quotenplatz für die Spiele in Südkorea. Wegen des großen Medieninteresses gab es eine extra anberaumte Gesprächsrunde mit den beiden aus Pjöngjang - Dolmetscher und Aufpasser Ri Chol-un begrenzte allerdings Themen und Redezeit. Ein wenig Englisch versteht das Sportpaar schon, die WM im Vorjahr in Helsinki beendete es auf Rang 15.

"Wir haben nie ein Wort über Politik gesprochen, das war von Anfang an ausgemacht. Wir reden über Familie und Sport", erzählte der Kanadier Bruno Marcotte. Im Juli und August hatte der namhafte Coach die Programme mit Ryom und Kim in seiner Paarlaufschule in Montreal einstudiert. "Ich genieße es, mit ihnen zu arbeiten. Ich will, dass sie eines Tages Medaillen holen", ergänzte der Trainer. Er sah seine Schüler zuletzt im Herbst, wurde nach eigenem Bekunden auch korrekt bezahlt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Unvergessliche Szenen
Brüssel reagiert auf Bub mit kroatischer Fahne!
Fußball International
Neuer Klubpräsident
Wirbel um Maradona! Er fährt im Panzerwagen vor
Fußball International
Fußball-Welt rätselt
Heißes Gerücht: Folgt Zidane Ronaldo zu Juventus?
Fußball International
Land soll zur WM
Madonna errichtet für Sohn Fußballschule in Malawi
Fußball International
Skandal um Calaio
Drama in Parma! Doch keine Serie A für Kultklub?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.