30.12.2017 12:21 |

Am Bahnhof ausgerastet

Wien: Randalierender Dieb landet in Gummizelle

Mit einem aggressiven ertappten Ladendieb hat es am Freitagabend ein Detektiv, mehrere Bahnhofs-Securitys und Polizisten in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus zu tun bekommen. Der Libyer, dessen Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist, kam schließlich "aufgrund seines erhitzten Gemütszustandes" in eine "besonders geschützte Zelle" - umgangssprachlich als Gummizelle bekannt.

Der 28-Jährige war in einem Bekleidungsgeschäft am Westbahnhof beim Stehlen ertappt worden. Ein Detektiv hielt den Mann an und bekam von diesem einen Faustschlag an den Kopf verpasst. Den Fluchtversuch des Verdächtigen unterband schließlich das Sicherheitspersonal. Beim Eintreffen eines Streifenwagens fixierten der Detektiv und die Bahnhof-Securitys den Dieb.

In Polizeistation getobt
Im Rucksack des Libyers fanden die Beamten sechs gestohlene und mit Diebstahlsicherung versehene Kleidungsstücke aus zwei Geschäften. Beruhigen ließ sich der Festgenommene auch auf der Inspektion nicht: Er "schrie herum, bespuckte Beamte und Inventar, ließ sich zu Boden fallen und versuchte, mit seinem Kopf gegen den Boden zu schlagen", hieß es im Polizeibericht.

Damit der 28-Jährige weder sich noch anderen Schaden zufügen konnte, wurde er daher vorübergehend in eine sogenannte Weichzelle verfrachtet. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter