Do, 19. Juli 2018

"Hamster-Alarm"

23.05.2009 18:03

Nagetiere verwüsten Sportplatz

Freistunde statt Turnstunde heißt es derzeit für rund 800 Schüler des Gymnasiums in der Ettenreichgasse in Favoriten. Weil eine Feldhamster-Kolonie den Fußballplatz verwüstet hat, muss der Sport nun immer öfter entfallen. Jetzt sollen eigens angeforderte Biologen die neugierigen Nager einfangen und umsiedeln.

"Die kleinen Nager sind ja soo süß", finden die Mädchen. Doch die Burschen sind ob der Wühler-Invasion mittlerweile schon einigermaßen verärgert: Der Rasen vor dem Gymnasium in der Ettenreichgasse gleicht mittlerweile nämlich mehr einem Acker als einem Sportplatz, von Fußballspielen kann schon lange keine Rede mehr sein.

Neues Zuhause für die Nager
Extra angeforderte Biologinnen der Uni Wien sind mittlerweile damit beschäftigt, die geschützten Kreaturen abzuzählen und zu wiegen. In Lebendfallen sollen sie schließlich eingefangen und danach behutsam auf einem anderen Teil des weitläufigen Schulareals umgesiedelt werden.

"Hamsterhochburg" Favoriten
Seit Jahren gilt ausgerechnet Favoriten als "Hamsterhochburg". "Den vom Aussterben bedrohten Vierbeinern fehlt der natürliche Lebensraum, deshalb ziehen sie sich etwa auf Sportplätze zurück", so ein Experte zur "Krone".

von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.