Sa, 21. Juli 2018

Kriegsrelikt

11.05.2009 14:51

Verrostete Granate bei Bauarbeiten entdeckt

Im Zuge von Bauarbeiten auf dem Gelände des SMZ-Süd (Kaiser-Franz-Josef-Spital) ist am Montag ein Kriegsrelikt in Form einer verrosteter Granate entdeckt worden. Das sagte der Sprecher des Wiener Krankenanstaltenverbunds, Paul Vecsei. Der Entminungsdienst sei verständigt worden, Mädchen und Buben in einem nahen Kindertagesheim seien vorsichtshalber in einen anderen Raum gebracht worden.

Vorerst warte man noch auf die Experten des Entminungsdienstes, die das explosive Objekt dann fachgerecht entsorgen, sagte ein Polizeisprecher.

Das 30 Zentimeter lange und zehn Zentimeter dicke Kriegsrelikt wurde gegen 13.30 Uhr von Arbeitern gefunden. Der Baumeister alarmierte die Einsatzkräfte.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.