Mo, 17. Dezember 2018

Neues Heim

23.02.2009 16:56

125 Kindergarten-Zwerge umgezogen

Die Puppen, Teddys und Spielzeugautos eingepackt, die Garderoben geräumt - und schon marschieren 125 "Zwerge" des Leobner Kindergartens in ihr neues "Zuhause", das Josefinum nahe der örtlichen Hauptschule. Genau ein Jahr nach dem Spatenstich folgte am Montag der Umzug, die feierliche Weihe nimmt Diözesanbischof Egon Kapellari am 5. März vor.
Am Montag hieß es für 125 Zwerge des Leobner Kindergartens Abschied nehmen. Die Pforten des altehrwürdigen Josefinums - vom Frauenverein der Stadtpfarre St. Xaver bereits 1878 als Kinderasyl aus der Taufe gehoben - wurden für immer geschlossen. Als die Kleinen das neue Gebäude sahen, war die Trauer jedoch schnell verflogen: "Wie schön das Haus ist", staunten einige Kinder mit offenem Mund, während es den anderen überhaupt die Sprache verschlug.

Pfarrer Plöbst: "Ein Jahrhunderwerk"
Von der Mur aus betrachtet erinnert der 3-Millionen-Euro-Bau im Zentrum der Montanstadt - er wird am 5. März von Bischof Kapellari gesegnet - an ein riesiges Schiff. In Anlehnung an die biblische Arche Noah findet der Gedanke von Schutz und Geborgenheit auch in der Gebäudeform des neuen Josefinums seinen Ausdruck. Untergebracht sind neben dem Kindergarten auch eine Krippe für die Kleinen und eine Krabbelstube. Pfarrer Markus Plöbst strahlt: "Ein Jahrhundertwerk".

Übrigens: Das alte Haus wird nach Ostern in ein Studentenheim umgewandelt.

von Jörg Schwaiger und Heinz Weeber, "Steirerkrone"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National
Steiermark Wetter
-4° / 1°
leichter Schneefall
-4° / 2°
bedeckt
-4° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 0°
bedeckt
-3° / 1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.