Mo, 20. August 2018

Kuriose Wahl

20.02.2009 12:11

Zwei Bürgermeister ohne Gegenkandidaten

Hochspannung herrscht vor dem Super-Wahlsonntag am 1. März - wenig Überraschung dürften allerdings die Bürgermeisterwahlen in den Kärntner Gemeinden Trebesing und Feistritz bringen: In beiden Kommunen treten nur die Bürgermeister selbst an - Gegenkandidaten gibt es keine. Daher wird lediglich mit "Ja" oder "Nein" über die neuen, alten Bürgermeister abgestimmt. Allerdings: Fällt das Votum negativ aus, gibt es Neuwahlen.

In Feistritz tritt nur die amtierende Bürgermeisterin Sonya Feinig als Bewerberin auf und in Trebesing hat nur der bisherige Gemeindechef Johann Oberlerchner Ambitionen auf eine Verlängerung seiner Amtszeit. Beide Bürgermeister sind in ihrer Gemeinde so unbestritten, dass sich kein Alternativkandidat gefunden hat.

"Ja" oder "Nein" am Stimmzettel
Doch wie wählt man, wenn man keine Wahl hat? Der Chef der Landeswahlabteilung, Herbert Hauptmann, musste sich einen Kniff einfallen lassen. So wird auf den Stimmzetteln in Feistritz und Trebesing nur die Frage zu lesen sein, ob man mit einer weiteren Amtsperiode des Bürgermeisters einverstanden ist. Dann gibt es zwei Kreise und die Möglichkeit, "Ja" oder "Nein" zu sagen.

Neuwahlen möglich
Sollte wider Erwarten das "Nein" gewinnen, muss übrigens die gesamte Bürgermeisterwahl neu ausgeschrieben werden. Hauptmann: "Dann heißt es eben, neues Spiel, neues Glück und alle können sich wieder bewerben."

Von Fritz Kimeswenger, KronenZeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.