Fr, 22. Juni 2018

Testpilot

28.11.2003 19:00

Wurz bleibt bei McLaren

Alexander Wurz wird auch im kommenden Jahr als Testfahrer beim Formel-1-Team McLaren-Mercedes arbeiten. "Ich habe mich entschlossen, als dritter Fahrer beim Team-West McLaren-Mercedes zu bleiben", erklärte der Niederösterreicher in einer Pressemitteilung am Freitag.
Damit hat sich für den "Silberpfeil"-Edelreservistendie Hoffnung zerschlagen, in der neuen Saison wieder Formel-1-Rennenzu fahren. Der WM-Achte von 1998 hatte zuletzt mit dem britischenRennstall Jaguar verhandelt. "Es ehrt mich, das ich bei JaguarRacing in der engeren Wahl für das zweite Cockpit stand",stellte Wurz fest.
 
Angebote von anderen Teams
"Wir alle hatten volles Verständnis fürAlex' Wunsch, in der Formel 1 wieder Rennen zu fahren. Die Angebotevon anderen Teams bestätigen, dass er als einer der Fahrerangesehen wird, die ein Cockpit in der Formel 1 verdient haben",so Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug.
 
McLaren freut sich
Wurz ist seit drei Jahren bei McLaren-Mercedes alsTestpilot tätig. Er hat zwischen 1997 und 2000 immerhin 52Formel-1- Rennen bestritten und 26 WM-Punkte gesammelt. "Dasser dem Team erhalten bleibt, ist eine gute Nachricht; er wirduns maßgeblich dabei helfen, unsere Ziele für die Formel-1-Weltmeisterschaft2004 zu verfolgen", glaubt McLaren-Geschäftsführer MartinWhitmarsh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.