Mo, 23. Juli 2018

Horror-Film für Kids

11.11.2003 16:45

Statt Ferkel + Tigger gab's Kannibalen vom Feinsten

Stell’ dir vor, du willst mit deinen Kindern einen süßen Zeichentrickfilm anschauen, und als der Film losgeht, siehst du nicht Ferkel und seine Freunde Winnie Pooh und Tigger, sondern einen Horror-Film der Extraklasse. So geschehen in den Warner Village Cinemas in Birmingham.
Wie "The Guardian" berichtete, gab es schonbei der Film-Vorschau so einiges, was den Eltern spanisch vorkam.Statt Teaser von "Findet Nemo" oder den Rugrats flimmerten plötzlichdie Trailer von "Jeepers Creepers 2" und "Freddy vs Jason" überdie Leinwand. Besorgte Mütter und Väter rannten ausdem Kinosaal, um die Mitarbeiter über die Filmverwechslungzu verständigen, während ihre Sprösslinge verängstigtund total überfordert in den Kinosesseln kauerten.
 
Kannibalen-Saga
Doch bevor die Manager des Kinos die Vorstellungunterbrechen konnten, startete der Hauptfilm - "Wrong Turn", eineigentlich ab 18 Jahren freigegebener Film, der die Geschichtevon sechs Teenagern erzählt, die in den Wäldern vonWest Virginia von einer degenerierten Kannibalengruppe verfolgt- und wohl auch eingeholt - werden. Herrlich blutig eben, aberganz und gar nicht für Kids geeignet.
 
Freikarten als Wiedergutmachung
Wie es zu dem Irrtum kommen konnte? Eine Sprecherinsagte, dass "Wrong Turn" am Vorabend gezeigt und danach wohl imProjektor vergessen wurde. Die Verantwortlichen des Kinos entschuldigtensich natürlich sofort für den Irrtum und die Familienerhielten als Wiedergutmachung Freikarten. Hoffen wir nur, dasses sich nicht wieder um einen Film handelt, der die Kids in Tränenund Panik ausbrechen lässt ...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.