Foto: EPA

Neues Video könnte Innerhofer in Causa Kitzbühel entlasten

08.02.2013, 13:50
Zur Kitzbühel-Causa rund um Christof Innerhofer ist nun auf YouTube ein Beweisvideo aufgetaucht. Dieses dürfte Innerhofer entlasten und seine Version bestätigen: Der Südtiroler war beim Training via Gelber Flagge zum Anhalten gewunken worden, setzte seine Fahrt ins Tal dann aber fort, weil ihm ein FIS-Mitarbeiter dies gestattet habe, hatte Innerhofer stets beteuert.

Tatsächlich ist im Video  deutlich zu sehen, dass der Südtiroler wegen der Gelben Flagge regelkonform abgeschwungen hat. Auf Zuruf eines FIS- Funktionärs - "Christof, du kannst langsam weiterfahren" - setzte Innerhofer die Fahrt fort.

Die FIS hatte diese Aufforderung stets bestritten und Innerhofer daraufhin zu einer Geldstrafe verdonnert und in der Startliste für die Abfahrt auf Nummer 46 zurückversetzt.

Besuche krone.at/Sport auf Facebook und werde Fan! 

08.02.2013, 13:50
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum