Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 01:35
Foto: DAPD/AP

Thailändische Marine rettet 750 Hunde vor Kochtopf

24.01.2012, 13:20
In der thailändischen Provinz Nakhon Phanom hat die Marine rund 750 Hunde gerettet, die auf einer Fähre nach Vietnam geschmuggelt werden sollten. Die in 60 Käfigen zusammengepferchten Vierbeiner waren für den Kochtopf bestimmt, denn in Vietnam gilt Hundefleisch als Delikatesse. Tierschützer bemühen sich nun, wenigstens ein paar der befreiten Hunde aus einem Auffanglager zu holen, doch es mangelt am nötigen Geld.

Sicherheitskräfte der thailändischen Marine trauten ihren Augen kaum, als sie in der Provinz Nakhon Phanom einen überladenen Lkw abfingen. Seine Fracht: 750 Hunde, die in nur 60 Käfigen ausharren mussten - die meisten Tiere waren bereits stark geschwächt. Das Ziel des grausamen Transports war eine Fähre am Fluss Mekong, mit der die Vierbeiner nach Vietnam geschmuggelt werden sollten.

In Vietnam, wo Hundefleisch als Delikatesse gilt, werden pro Tier umgerechnet etwa 25 Euro an die Schmuggler bezahlt. Ein Geschäft, das sich für die Tierquäler zu lohnen scheint. Bei dem Zugriff der Marine konnten die meisten Täter fliehen, nur ein Mann konnte verhaftet werden. Was mit den Hunden passieren soll, war zunächst unklar.

Die geretteten Tiere vegetieren nun in einem Auffanglager vor sich hin. Ihre Chance auf Vermittlung ist gleich null. Nur einige wenige thailändische Tierschützer setzen sich für die Zukunft der Schmuggel- Hunde ein. So etwa Mali und Derek aus Pattaya, die sich darum bemühten, zumindest vier Hunde aus dem Lager abzuholen und in ihrem privaten Tierheim aufzunehmen. Die Freude war groß, als es sogar sechs Hunde waren, die gerettet werden konnten.

Über Facebook  versuchen die verzweifelten Tierschützer, die nötigen finanziellen Mittel für die Rettungsaktion und die weitere Versorgung der Hunde aufzutreiben. Die dort eingestellten Bilder aus dem Hunde- Auffanglager in Nakhon Phanom zeigen, wie dringend ihre Hilfe benötigt wird.

Du möchtest helfen? Auf der Website  der Tierschützer findest du weitere Informationen.

24.01.2012, 13:20
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum