Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.03.2017 - 17:21
Mit maximal sieben Wochen hätten die Hunde noch nicht von der Mutter getrennt werden dürfen.
Foto: Tierheim Dechanthof

Hunde aus Kofferraum in Niederösterreich gerettet

28.08.2014, 13:22
Erneut ist ein Schlag gegen die Welpenmafia gelungen: Aufmerksame Tierfreunde beobachteten auf dem Kundenparkplatz eines großen Einkaufszentrums bei Gerasdorf, dass vier Welpen aus dem Kofferaum eines Autos heraus zum Kauf angeboten wurden. Die Vierbeiner wurden beschlagnahmt und erholen sich jetzt im Tierheim Dechanthof von den Strapazen.

Da die Zeugen Angst hatten, dass die illegalen Verkäufer Verdacht schöpfen und flüchten könnten, alarmierten sie umgehend die Polizei. Gemeinsam mit der zuständigen Behörde wurden zwei Französische Bulldoggen und zwei Chihuahua- Welpen an Ort und Stelle beschlagnahmt und vom Bereitschaftsdienst des Tierheims Dechanthof  abgeholt und erstversorgt.

In diesen Behältnissen wurden die Welpen zum Kauf angeboten.
Foto: Tierheim Dechanthof

Tiere sind maximal sieben Wochen alt

"Die Welpen werden bis zur Entscheidung über ihren weiteren Verbleib bei uns versorgt. Sie sind höchstens sieben Wochen alt und damit deutlich zu jung für die Trennung vor der Mutter", so Tierheim- Mitarbeiterin Gaby Bachmayer. Die mitgeführten Impfpässe seien ungültig gewesen. "Die fehlende Mutter können wir leider nicht ersetzen, aber wir geben unser Bestes", so Bachmayer.

Welpenmafia setzt auf Moderassen

Chihuahuas und Französische Bulldoggen sind derzeit gefragte Moderassen und daher bei der Welpenmafia beliebte "Ware". "Sie werden massenhaft produziert, haben aber oft schwere gesundheitliche Probleme, die von der unkontrollierten Verpaarung herrühren", erklärt Bachmayer. Als Laie erkennt man die Anzeigen selten, dazu kommt Mitleid mit den schwächlichen Tieren. "Wer die geretteten Welpen unterstützen möchte, wir freuen uns über Spenden in Form von Dosenfutter für Welpen", schließt Gaby Bachmayer.

28.08.2014, 13:22
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum